Logo "Kind im Mittelpunkt"

Symposium & Fortbildung 2019

Einladung zum

Platzhalter

7. Rheinland-Pfalz-Symposium "Kind im Mittelpunkt"
& Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer

Früh geboren - stark werden: Wer kann wie unterstützen?


am 15. und 16. November 2019 in Nieder-Olm bei Mainz


Schirmherrschaft: Dr. Stefanie Hubig
Ministerin für Bildung des Landes Rheinland-Pfalz

Pfeilzum Symposium ...
Pfeilzur Fortbildung ...

Pfeilzur Anmeldung ...

Platzhalter

 

 

Liebe Eltern, liebe Lehrerinnen und Lehrer,
sehr geehrte Damen und Herren,

gerne habe ich die Schirmherrschaft für das Symposium „Kind im Mittelpunkt“ übernommen, das der Landesverband „Früh- und Risikogeborene Kinder Rheinland-Pfalz“ e.V. bereits zum siebten Mal in Rheinland-Pfalz ausrichtet. Das Symposium bietet Eltern, Therapeutinnen und Therapeuten, Erzieherinnen und Erziehern, Ärztinnen und Ärzten sowie Lehrinnen und Lehrern die Chance, sich auszutauschen. Im Fokus stehen die bestmögliche Unterstützung frühgeborener Kinder in ihrer Entwicklung und die beste Bildung von Anfang an. In diesem Jahr stellt das Symposium die Entwicklungsbegleitung in die Schule in den Mittelpunkt und geht in Fachvorträgen der Frage nach, wie Kinder stark werden und stark bleiben. Ein Thema, das auch für die Landesregierung ein ganz zentrales ist. Zahlreiche Präventionsprogramme unterstützen deshalb die Schulen – von der Gesundheitsbildung über die Persönlichkeitsentwicklung bis hin zum Einsatz gegen Mobbing. Was Kinder dabei in besonderer Weise stärkt, sind positiv erlebte Übergänge. Wir wissen, dass die abgestimmte und vertrauensvolle Zusammenarbeit sowohl der Institutionen als auch des pädagogischen Personals und der Eltern dabei von großer Bedeutung ist. Gerade der erste Übergang des Bildungsweges, der von der Kita in die Grundschule, spielt da eine besondere Rolle, der wir auch besonders Rechnung tragen müssen. Eine neu veröffentlichte Handreichung macht schon im Titel deutlich, worauf es ankommt: „Erfolgreiches Gestalten des Übergangs von der Kindertagesstätte in die Grundschule - eine gemeinsame Aufgabe für Erzieherinnen und Erzieher und Lehrerinnen und Lehrer“. Wir wollen die Verantwortlichen dabei unterstützen, gemeinsam gute Ansätze zu finden und weiterzuentwickeln damit Kinder ihre eigenen Fähigkeiten erleben und entwickeln und sie in dem Glauben an die eigenen Fähigkeiten gestärkt werden.

Ich danke dem Landesverband für sein beständiges Engagement, die Belange der früh- und risikogeborenen Kinder in den Fokus zu nehmen und dazu alle Akteure zusammen zu bringen und wünsche dem Symposium viel Erfolg.

Dr. Stefanie Hubig

Ministerin für Bildung des Landes Rheinland-Pfalz

• • •

Sehr geehrte Damen und Herren,

den inzwischen fast schon gewohnten Rhythmus, alle zwei Jahre ein Rheinland-Pfalz-Symposium „Kind im Mittelpunkt“ zu veranstalten, mussten wir aus organisatorischen Gründen leider verlassen. So sind seit unserer letzten Veranstaltung mittlerweile schon wieder 4 Jahre ins Land gezogen. Wiederholt wurden wir gefragt, wann denn das nächste Symposium stattfinden werde. Deshalb freue ich mich umso mehr, Sie heute zum 7. RLP-Symposium einladen zu können.

Dessen zentrale Aufgabenstellung wird es sein aufzuzeigen, wer auf dem langen Weg zwischen Klinikentlassung und Schule dabei unterstützen kann, unsere Frühchen stark und widerstandsfähig zu machen dafür, ihren eigenen Lebensweg selbstständig und erfolgreich beschreiten zu können. Regulation und Bindung sowie entwicklungsfördernde Begleitung sind dafür maßgebliche Faktoren, die wir in verschiedenen Vorträgen mit nachfolgenden Diskussionen und einem abschließendem Round-Table-Gespräch praxisnah beleuchten wollen.

Dazu laden wir auch diesmal wieder Lehrerinnen und Lehrer, betroffene Eltern, Ärzte und Therapeuten und alle am Thema Frühgeborene Interessierten herzlich ein, am 16.11.2019 – dem Vortag des Weltfrühgeborenentages - nach Nieder-Olm zu kommen.

Das Symposium ist für alle Professionen als Fortbildungsveranstaltung anerkannt. Die Teilnahme ist wieder kostenfrei. Und für Verpflegung ist selbstverständlich gesorgt. Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung das PfeilOnline-Formular oder senden Sie Ihre ausgefüllte Anmeldung per Post oder Fax bzw. als gleich lautende E-Mail an Pfeilsymposium (at) fruehgeborene-rlp.de zurück.


Wir freuen uns auf Sie.

Hans-Jürgen Wirthl

Vorstandsvorsitzender

leer

Bildnachweise auf dieser Seite

Header:leer Adobe Stock - © Daddy Cool, #68185423

sonst. Bilder: © Ministerium für Bildung des Landes Rheinland-Pfalz, Fotograf: Georg Banek